Dr. Ulrike Stehli-Werbeck

Universitätsdozentin für arabische Sprache, Literatur und Kultur

Ulrike Stehli-Werbeck ist seit dem Herbstsemester 2010 am Seminar für Nahoststudien tätig.

Sie studierte Arabistik und Islamwissenschaft, Semitische Philologie, Alte Geschichte und Literaturwissenschaft an den Universitäten Münster/Westfalen und Damaskus und promovierte 1986 mit einer Analyse syrischer Erzählprosa zum Oktoberkrieg von 1973 zwischen Syrien und Israel.

Es folgten Stellen als wissenschaftliche Mitarbeiterin (1986-88; 1998-2000) und Assistentin (1988-1996) an der Universität Münster, Forschungsstipendiatin der Deutschen Forschungsgemeinschaft (1996-1998, 2000-2001), Professorin für Arabistik an der Universität Bayreuth (2005-2008), Vertretung der Professur für Islamwissenschaft an der Universität Bochum (2008-2009) sowie zahlreiche Lehraufträge an den Universitäten Münster, Bayreuth, Bochum und Heidelberg.

Ihr Forschungsinteresse gilt der modernen arabischen Literatur und Kultur (19.-21. Jahrhundert) unter Einbeziehung vormoderner arabischer Literatur und komparatistischer Fragestellungen, sowie den Bereichen Zeitgeschichte und Erinnerungskultur, Postkolonialismus, Transkulturalität, (Post)moderne, Narratologie, Intertextualität/Intermedialität, literarische Übersetzung.