Melania Savino PhD

Research Associate

Melania Savino studierte Archäologie und Erbe an der Universität Ca' Foscari in Venedig. Anschliessend erlangte sie ihren Master an der University of Cambridge in Heritage Management und Museum Studies. 2013 promovierte sie an der School of Oriental and African Studies (SOAS) in London. Ihre Forschung konzentrierte sich grösstenteils auf die Entwicklung von Museen und Archäologie während der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts in der Türkei und Italien. Melania Savino war bis 2016 research associate am Seminar für Nahoststudien der Universität Basel.