Annika Törne M.A.

Seit dem Frühjahrssemester 2015 ist Annika Törne Doktorandin am Seminar für Nahoststudien an der Universität Basel. In ihrem Dissertationsprojekt, das von Prof. Dr. Maurus Reinkowski und von Prof. Dr. Markus Dressler (Religionswissenschaft, Universität Bayreuth) betreut wird, untersucht sie autobiographische Erzählungen über Verfolgung und Gewalt in Dersim.

Zu ihren Forschungsinteressen gehören neben der diskursiven Produktion von Wissen und deren Bedingungen, postcolonial studies, Erinnerungsforschung, Konversion und die Konstruktion ethnischer, religiöser und nationaler Identitäten in der Zeit des spätosmanischen Reichs bis in die moderne Türkei, sowie die Geschichte von Minderheiten in der Türkei und die Entstehung von Diasporagemeinschaften im Mittelmeerraum.

Link zum Projekt: www.forschungsforum.net/user/125