Ausbildung

Die Ausbildung der GSSS erfolgt in drei Säulen:

(1) Methoden und Theorien der Sozialwissenschaften
In Anerkennung der grossen disziplinären Vielfalt innerhalb des Departements und angesichts der hohen Zahl von Doktorierenden forciert die GSSS in der ersten Säule die methodische und theoretische Schulung in sozialwissenschaftlichen Methoden.

(2) Interdisziplinäre Lehrangebote, die die im Departement angesiedelten Fächer angemessen repräsentieren und zusammenführen
Für die zweite Säule formuliert die GSSS programmatisch ein- bis zweijährige thematische Agenden in Form von interdisziplinären Lehrveranstaltungen und stärkt damit die Synergien der beteiligten Fächer.

(3) Disziplinäre Lehrangebote
Hinzu treten in der dritten Säule disziplinäre Angebote, die durch die beteiligten Fächer bzw. (Teil-)Dokotoratspogramme in die GSSS eingespeist werden.

Um der sehr unterschiedlichen disziplinären bzw. theoretisch-methodischen Vorbildung der einzelnen Doktorierenden gerecht zu werden, wird ein Minimum von in den einzelnen Säulen zu erwerbenden Kreditpunkten festgelegt. Ansonsten können die Doktorierenden - im Rahmen einer festgelegten Bandbreite - ihre Schwerpunkte in den drei Säulen selbst festlegen.
Doktorierende in der G3S müssen insgesamt 18 Kreditpunkte erwerben.